Stellenangebot Internationales Frauen- und Familienzentrum

Das IFZ sucht ab sofort:


Sozialpädagogin* / Sozialarbeiterin* oder ähnliche Qualifikation
zunächst auf Honorarbasis

für 10 Std/Woche

Schwerpunkte der Tätigkeit:

  • Psychosoziale Beratung
  • Telefonischer Erstkontakt
  • Unterstützung bei sozialrechtlichen Anträgen
  • Zusammenarbeit und Kooperation mit Behörden und weiteren Fachdiensten

Voraussetzungen sind:

  • Idealerweise Berufserfahrung in psychosozialer Arbeit mit MigrantInnen
  • Fähigkeit mindestens in einer anderen Sprache außer Deutsch zu beraten (Bevorzugt: Arabisch und Persisch)
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in einem selbstverwalteten Verein
  • Überkonfessionelle Haltung bei der Beratungsarbeit
  • Kenntnisse im Sozial-, Familien- und evtl. Ausländerrecht
  • Eigenständiges und flexibles Arbeiten
  • Gute kommunikative Fähigkeiten und Reflexionsfähigkeit
  • Gute EDV-Kenntnisse

Wir bieten:

  • Aktive und eigenverantwortliche Gestaltungsmöglichkeiten in einem abwechslungsreichen Arbeitsfeld
  • Mitarbeit in einem interdisziplinären und multikulturellen Team
  • Ein wertschätzendes, tolerantes und offenes Team
  • Regelmäßige Supervision und Fortbildung


Wir freuen uns über Bewerbungen von InteressentInnen ungeachtet ihrer (zugeschriebenen) nationalen, ethnischen oder sozialen Herkunft, Religion oder Weltanschauung. Wir möchten besonders people of color und Menschen mit Flucht- und familiärer Migrationsgeschichte dazu einladen, sich bei uns zu bewerben.


Bewerbungsunterlagen können Sie ab sofort an uns senden

 

Für Rückfragen stehen Frau Gaviglio und Frau Bisso unter info@ifz-heidelberg.de oder der Telefonnummer 06221-182334 gerne zur Verfügung.

Zu Ihrer Information: Das IFZ ist eine staatlich anerkannte Schwangerenberatungsstelle nach StGB §219 sowie Ehe-, Familien und Lebensberatungsstelle in Trägerschaft des Vereins „Internationales Frauen- und Familienzentrum Heidelberg e.V.“

Zielgruppe der Beratungsstelle sind vor allem eingewanderte Frauen und ihre Familien.

Die Beratungsstelle arbeitet mit einem interdisziplinären Team aus den Bereichen Psychologie / Psychotherapie, Sozialpädagogik und Pädagogik/Erziehungs-wissenschaften. Die Mitarbeiterinnen haben überwiegend eigene Migrationserfahrung und stammen aus unterschiedlichen Kulturkreisen.

Zu den Besonderheiten des IFZ gehört das Angebot muttersprachlicher Beratung, das in mehreren Sprachen durch die Mitarbeiterinnen selbst und in weiteren etwa 20 Sprachen mit Hilfe eines internen Dolmetscherdienstes gewährleistet wird.

www.ifz-heidelberg.de