Beratung

Das IFZ bietet insbesondere eingewanderten Frauen und Familien eine auf sie zugeschnittene Beratung an, die deren Sprache, Kultur und Migrationserfahrung einbezieht. Das Beratungsangebot deckt die folgenden Bereiche ab.

Wir beraten Sie in verschiedenen Sprachen zu diesen Themen:
Schwangerschaft,
Schwangerschaftskonflikt – wenn Sie ungeplant und ungewollt schwanger sind,
Sozial-, Familien- und Ausländerrecht,
Verhütung und Sexualität,
Gesundheit,
Partnerschaft und Familie,
berufliche Orientierung und Integration.

Schwangerschaft

Wir beraten Sie während der Schwangerschaft und nach der Geburt zu diesen Themen:
• Sozialrecht, Namensrecht und Familienrecht,
• finanzielle Unterstützung,
• Antragstellung bei der Bundesstiftung „Mutter und Kind“,
• Aufenthaltsrecht während der Schwangerschaft und nach der Geburt ,
• Hebamme, Schwangerschaftsvorsorge,
• Partnerschaft und Sexualität,
• Pränataldiagnostik,
• Prä- und postpartale Krise.

Viele Schwangere bzw. werdende Eltern haben Fragen zu Mutterschutz, Kindergeld, Elterngeld, Unterhalt, Unterhaltsvorschuss etc.. Wir nehmen uns Zeit, Ihre individuelle Situation zu besprechen und Ihre Rechtansprüche zu prüfen. Ggf. können Sie über uns einen Antrag bei der Bundesstiftung „Mutter und Kind“ stellen, die Unterstützung für die Babyerstausstattung leistet.

Schwangerschaftskonflikt

Wir beraten Sie, wenn Sie ungeplant und ungewollt schwanger sind, zu diesen Themen:
• Schwangerschaftsabbruch, Kosten, Adressen,
• vertrauliche Geburt und Adoption,
• Sie können alleine kommen oder den Partner oder eine andere Begleitperson zur Beratung mitbringen.
• Beratung nach Schwangerschaftsabbruch.

Wir sind eine staatlich anerkannte Schwangerenberatung und beraten nach § 7 des Schwangerschaftskonfliktgesetzes. Die Beratung ist vertraulich und kann auf Wunsch anonym erfolgen. Die Beraterinnen stehen unter Schweigepflicht. Sie erhalten eine Beratungsbescheinigung gemäß § 7 des Schwangerschaftskonfliktgesetzes. Diese benötigt ein Arzt, um einen Schwangerschaftsabbruch durchzuführen.

Sozial-, Familien- und Ausländerrecht

Wir beraten Sie zu diesen Themen:
• Sozialrecht,
• Familienrecht,
• Ausländerrecht.

Durch Schwangerschaft und Familiengründung ändert sich oft auch die finanzielle Situation. Wir beraten Sie hinsichtlich Unterstützungsmöglichkeiten wie ALG-II, Wohngeld, Kinderzuschlag, Kinderbetreuung und vieles mehr. Das Familienrecht umfasst u.a. Namensrecht, Sorgerecht und Umgangsrecht. Informationen dazu sind vor allem für Alleinerziehende bedeutsam. Für Migrantinnen kann es wichtig sein, die rechtlichen Regelungen im Zusammenhang mit Ihrem Aufenthaltstitel zu kennen. Wir nehmen uns Zeit, Ihre individuelle rechtliche Situation zu besprechen.

Verhütung und Sexualität

Wir beraten Sie zu diesen Themen:
• Verhütung und Sexualität,
• Antrag auf Kostenzuschuss zu Verhütungsmitteln.

Wir informieren Sie über die verschiedenen Methoden der Familienplanung. Haben Sie – auch als Paar – Fragen zur Sexualität? Wir unterstützen Sie in Einzel- oder Paargesprächen.
Bei geringem Einkommen werden von manchen Kommunen die Kosten für Verhütungsmittel übernommen. Wir prüfen Ihren Anspruch und stellen mit Ihnen den Antrag.

Gesundheit

Wir beraten Sie zu diesen Themen:
• Gesundheitswesen in Deutschland,
• Pränataldiagnostik,
• Prä- und postpartale Krise,
• Psychologische Unterstützung bei seelischen Krisen.

Wenn Sie neu in Deutschland sind, informieren wir über die Strukturen im Gesundheitswesen und unterstützen Sie dabei, die passende Behandlung zu finden.

Während der Schwangerschaft kommen Sie mit vorgeburtlichen Untersuchungen (Pränataldiagnostik) in Berührung . Wir beraten vor und nach Untersuchungen; auch wenn Sie nach einen positiven Befund vor eine schwierige Entscheidung gestellt werden. Bei psychischen Problemen während der Schwangerschaft und nach der Geburt (postpartale Krise) finden Sie im IFZ kompetente Ansprechparterinnen; ebenso bei Lebenskrisen im Allgemeinen.

Partnerschaft und Familie

Wir beraten Sie zu diesen Themen:
• Wenn Sie und ihr Partner in einer Krise sind,
• Bikulturelle Partnerschaft,
• Trennung oder Scheidung,
• HEIKO/Elternkonsens,
• Generationskonflikte,
• Wenn es Schwierigkeiten mit der Erziehung der Kinder gibt,
• Häusliche Gewalt.

Berufliche Orientierung und Integration

Wir beraten Sie zu diesen Themen:
• Anerkennung ausländischer Schul- und Ausbildungsabschlüsse,
• Ausbildungsplatzsuche,
• Arbeitsplatzsuche,
• Sprach- und Integrationskurse.